Politischer Islam und religiös motivierte Gewalt


Vortrags- und Diskussionsabend der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung am 27. September 2007 um 19 Uhr, im Hotel Steigenberger, Heiligengeistbrücke 4, Hamburg.

Redner: Dr. Rainer Glagow, Islamwissenschaftler

In einem ersten Teil des Vortrags wird die traditionelle Einheit von Religion, Recht, Staat und Politik (der Islam ist “Din wa Daula” = “Religion und Staat”) sowie die Bedeutung von Koran, Sunna und Schari’a im modernen Islam untersucht.

In diesem Zusammenhang sollen die Probleme der Säkularisierung islamischer Gesellschaften und der häufig gescheiterten Islamreformen dargestellt werden. Im Folgenden wird die Lehre des Fundamentalismus/Islamismus, d. h. die totalitäre Interpretation der Religion des Islams, in ihren Grundzügen behandelt.

Abschließend wird auf die Doktrin des Dschihad im Sinn von religiös motivierter Gewaltanwendung in Geschichte und Gegenwart eingegangen und nach dem Verhältnis des Islams zu anderen Religionen / Kulturen gefragt.

Verbindliche Anmeldung unter folgender Telefonnummer: Tel. 040 219 85 08 0.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s