Gespräch mit dem Künstler Anselm Kiefer


Der in Frankreich lebende deutsche Künstler Anselm Kiefer darf im Pariser Museum Le Louvre ausstellen.

“Die Liebe gibt keinen Sinn” gesteht er im Gespräch mit Sigrid von Fischern in der heutigen Ausgabe der Zeitung Der Tagesspiegel.

Sie gibt vielleicht eine Befriedigung, aber keinen Sinn. Wir wissen nicht, woher wir kommen, warum wir hier sind. Die Abstammung, wie sie die Israeliten sehen, geht bis zu Abraham zurück. Doch niemand weiß, was das alles soll. Unser Universum ist etwas völlig Irrationales. Es gab die Bewegung des Christentums und den Marxismus, um der Welt einen Sinn zu geben. Aber es gibt keinen Sinn.”

Vollständiges Gespräch lesen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s