Die (typisch) deutsche Streitkultur am Beispiel der Münchner-U-Bahn-Überfall-Debatte


Jens Jessen, Feuilleton-Chef der Hamburger Zeitschrift DIE ZEIT, kommentiert die sehr ausländerfreundliche Stimmung nach dem Überfall auf einen pensionierten Schulleiter in der Münchner U-Bahn: “Ich würde dagegen gerne mal die Frage stellen, ob es nicht ‘zu viele’ besserwisserische deutsche Rentner gibt, die den Ausländern hier das Leben zur Hölle machen und vielen anderen Deutschen auch.”

BILD kontert wie gewohnt mit einer sehr differenzierten und aufklärenden Serie über kriminelle Ausländer. Anschliessend stellte der hessische Ministerpräsident Roland Koch die sehr berechtigte Frage, ob es nicht ‘zu viele’ kriminelle ausländische Jugendliche in Deutschland gäbe.

Um zum guten Letzt dieser sehr niveauvollen Debatte antwortet Jens Jessen auf Leserzuschriften zu seiner Videokolumne “Atmosphäre der Intoleranz”.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s