Die iranische Bedrohung, Israels Existenzkampf und die europäischen Reaktionen


Internationale Konferenz in Wien am 3. und 4 Mai 2008
Campus der Universität Wien
Konferenzsprachen: Deutsch/Englisch
Bitte planen Sie Zeit für Einlasskontrollen ein.
Ehrenschutz: Dr. Brigitte Bailer-Galanda, Kammerschauspielerin Elisabeth Orth

Programm:

Samstag, 3. Mai 2008

19.30 Einleitung und Grußworte

Simone Dinah Hartmann (STOP THE BOMB – Bündnis gegen das iranische Vernichtungsprogramm)

Dr. Ruth Contreras (Scholars for Peace in the Middle East)

Dr. Joanna Nittenberg (Illustrierte Neue Welt)

20.00 – 22.00 Round table: Die iranische Bedrohung: Islamismus, Antisemitismus, Atomprogramm

Paolo Casaca (MdEP, Sozialdemokratische Fraktion, Portugal)

Dr. Patrick Clawson (Stellv. Direktor des Washington Institute for Near East Policy, USA)

Yossi Melman (Journalist Haaretz, Israel)

Prof. Benny Morris (Historiker, Ben-Gurion Universität Israel)

Moderation: Simone Dinah Hartmann (Sprecherin STOP THE BOMB)

Sonntag, 4. Mai 2008

10.30 – 12.15 Der politische Islam im Iran und der globale Djihadismus

Menashe Amir (Ehem. Direktor des persischen Radios bei “Kol Israel”): Ideologische und religiöse Motivationen der iranischen Innen- und Außenpolitik

Niloofar Beyzaie (Theaterregisseurin aus Teheran, seit 1985 im Exil in Deutschland): Frauen und Minderheiten im Iran

Florian Markl (Politikwissenschaftler, Humboldt Universität Berlin): Der globale Djihadismus und seine iranischen Unterstützer

Moderation: Alex Gruber (Lektor Institut für Politikwissenschaft Wien)

12.30 – 14.15 Kritik des Appeasement: Der Iran und der islamische Antisemitismus als Herausforderung für Israel und Europa

Dr. Matthias Küntzel (Politikwissenschaftler, Vorstand Scholars for Peace in the Middle East, Hamburg): Verpasst Europa den Zeitpunkt zum Handeln?

Dr. Michael Oren (Historiker am Shalem Center in Jerusalem): Israels schlimmster Albtraum – Die Bedrohung durch das iranische Nuklearwaffenprogramm

Bruno Schirra (Journalist und Buchautor, Berlin): Die europäischen Illusionen über Iran und Islam

Moderation: Dr. Elisabeth Pittermann (Ehem. Stadträtin in Wien)

15.15 – 17.00 Die österreichisch-iranischen Beziehungen und die nationalsozialistische Vergangenheit

Hiwa Bahrami (Demokratische Partei Kurdistan Iran): Die österreichische Appeasement-Politik

Dr. Stephan Grigat (Café Critique, Lektor Institut für Politikwissenschaft Wien): Die österreichisch-iranische Freundschaft – Außenpolitik im Postnazismus

Robert Schindel (Schriftsteller, Wien): Das österreichische Gedächtnis

Moderation: Michaela Sivich (Journalistin)

17.15 – 19.00 Round table: Die Notwendigkeit eines neuen Antifaschismus

Simone Dinah Hartmann (Sprecherin STOP THE BOMB)
Prof. Jeffrey Herf (Historiker, Universität Maryland, College Park, USA)
Kayvan Kabouli (Green Party of Iran, Los Angeles, USA)
Thomas von der Osten-Sacken (Politischer Analyst und Direktor von Wadi e. V. Deutschland)
Moderation: Dr. Stephan Grigat (Lektor Institut für Politikwissenschaft Wien)

Rückfragen: Simone Dinah Hartmann
Tel. +43 650 344 88 58
Email: info@stopthebomb.net
http://www.stopthebomb.net

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s