Falsche Toleranz am Beispiel der Kapitulation der europäischen Aufklärung vor dem Islamismus


outrage

Jede Niederlage beginnt damit, dass man den Standpunkt des Gegners anerkennt. (Winston Churchill)

Und noch etwas passierte, nämlich, dass die Israelis sich selber geholfen haben, ohne die Hilfe der deutschen Linken oder der französischen Linken. Und da erkennen Sie das Wesen der Sorte Gutmenschen: Die sind nur dann für jemanden da, wenn Du ganz tief in der Scheiße sitzt oder wenn sie glauben, dass Du tief drin sitzt und sie glauben, man müsse Dir helfen. Aber jemand, der sich selber helfen kann, für den interessiert sich dieser Typ Gutmensch nicht mehr. […] Und da haben sie die armen Palästinenser entdeckt. (Ignatz Bubis im Gespräch mit Bettina Röhl)

20 Jahre nach der vom iranischen Ayatollah Khomeini ausgesprochenen Fatwa bzw. Mordaufruf gegen den britischen Schriftsteller muslimischen Glaubens Sir Ahmed Salman Rushdie, zieht Thierry Chervel – Mitbegründer des Kulturmagazins perlentaucher – eine düstere Bilanz über die Unterwerfung Europas vor der islamistischen Reaktion (Islam bedeutet Unterwerfung auf Arabisch, sprich Aufgabe der Individualität, und nicht Friede wie Multikulti-Apostel bzw. Grüne Opportunisten à la Cem Özdemir uns perfiderweise weis machen wollen) und über die Frage, was der Islamismus im Westen und der Linken seitdem angerichtet hat:

“Die Linke hat in der Auseinandersetzung mit dem Islamismus ihre Prinzipien aufgegeben. Sie stand für Loslösung von Sitte und Tradition, aber im Islam setzt sie sie im Namen von Multikulti wieder ins Recht. Sie ist stolz, die Frauenrechte erkämpft zu haben, aber im Islam toleriert sie Kopftücher, arrangierte Ehen und prügelnde Männer. Sie stand für Gleichheit der Rechte, nun plädiert sie für ein Recht auf Differenz – und damit für eine Differenz der Rechte. Sie proklamierte die Freiheit des Worts und gerät beim Islam in hüstelnde Verlegenheit. Sie unterstützte die Emanzipation der Schwulen und beschweigt das Tabu im Islam. Die fällige Selbstrelativierung des Westens nach der kolonialen Ära, die von postmodernen und strukturalistischen Ideen vorangetrieben wurde, führte zu Kulturrelativismus und Kriterienverlust.”

Zum Artikel.

One Response to Falsche Toleranz am Beispiel der Kapitulation der europäischen Aufklärung vor dem Islamismus

  1. These pictures are more than enough.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s